Fleisch und Knochen

Fleisch

Natürlich sind Fleisch, Innereien, Knochen und Knorpel die wichtigsten Bestandteile des Barfens. Durch sie bekommt der Hund Eiweiß, Fette, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Geeignete Fleischlieferanten sind Rind, Geflügel, Lamm, Ziege, Pferd, Kaninchen, Wild sowie Fisch. Auf keinen Fall soll Schweinefleisch an Hunde oder Katzen verfüttert werden, da sich darin das sogenannte „Aujeszky-Virus“ befinden kann. Dieses Virus, dessen Aufnahme für uns Menschen vollkommen ungefährlich ist, endet bei Hunden und Katzen immer tödlich!

Knochen

Auch das Verfüttern von rohen, fleischigen Knochen gehört zur Rohfütterung und dient der Zufuhr von Kalzium Mineralien und der Zahnreinigung. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass ein Hund, der noch nie zuvor Knochen bekommen hat, Schritt für Schritt daran gewöhnt werden muss. Denn ist die Ration zu groß, kann es zum sogenannten „Knochenkot“ oder Erbrechen kommen. Dieser Kot ist steinhart und bereitet dem Hund fiese Schmerzen beim Absetzen. Für „Anfänger“ eignen sich beispielsweise Hühnerhälse sowie Rind Brustknochen sehr gut. Wichtig: Verfüttern Sie keine gekochten, gebratenen oder sonstig zubereitete oder erhitzen Knochen. Diese können splittern!


Web – Auftritte und Partner von Böcher’s BarfBar:

  1. www.barfbar-witten.de
  2. www.boechers-barfbar.de
  3. www.Yanora.de

Züchter Hunde:

  1. Hovawart vom Pferdebach: www.hovawart-vom-pferdebach.de
  2. „Golden-Shepard-Mix“: www.dein-glueckshund.de

Züchter Katzen:

  1. Cherubien’s  www.silberbirmas.de
  2. Cherubien’s www.Black-rex.de

Hundeschule

  1. Dein Glückshund www.dein-glueckshund.de

Garten- und Landschaftsbau

  1. Böcher & Mummeshohl GbR www.galabau-bum.de